Menu

PDiff Der perfekte Textvergleich für Ihre PDF-Dokumente. Sehen Sie den Unterschied.

PDF vergleichen mit PDiff

PDF Verträge vergleichen mit PDiff

Wie kann ich PDF-Dokumente schnell und sicher vergleichen?

Sie haben zwei Versionen eines Dokuments und möchten nun wissen: Was sind die Unterschiede, was ist gleich geblieben?

Sind Sie das mühsame Vergleichen mit bloßem Auge einfach leid?

Oder verwenden Sie schon ein Vergleichstool, sind aber mit den Ergebnissen nicht zufrieden?

Dann sind Sie hier genau richtig. Lesen Sie weiter, warum unsere Software PDiff Ihnen wirklich weiterhilft:

Warum Dokumente mit PDiff vergleichen (und nicht mit bloßem Auge)?

Weil Sie in der Zeit Besseres zu tun haben. Ganz zu schweigen, von den Fehlern, die auch dem besten Leser immer mal wieder passieren können.

Fehlerfrei und unermüdlich, damit Sie ganz sicher nie wieder etwas übersehen.

PDiff erledigt für Sie das Korrekturlesen mit Sorgfalt und ohne Ermüdung, auch bei komplett veränderten Layouts.

So übersehen Sie nicht die kleinste Textabweichung: Ihnen entgeht kein juristisch oder technisch relevanter Unterschied. Mit Sicherheit.

Blitzschnell und objektiv, damit die Ergebnisse immer dieselben sind, egal wie viel Zeit zur Verfügung steht oder wer der Leser ist.

Auch bei langen Dokumenten liegen Ihnen die Ergebnisse innerhalb weniger Sekunden vor.

Unterschiede werden übersichtlich und deutlich am Bildschirm und im Protokoll dokumentiert. Die Ergebnisse sind reproduzierbar und objektiv. Und lassen sich für interne und externe Kommunikation nutzen.

Effizient, damit Sie mehr Zeit haben, das zu tun, was Sie wirklich möchten.

Mit PDiff sehen Sie die Unterschiede auf einen Blick. Sie können sich auf das Wesentliche konzentrieren: auf das Begutachten und Beurteilen der Texte.

PDF vergleichen mit PDiff: Geschwindigkeit und Fehlerrate Mensch versus PDiff

Leistungsvergleich Mensch gegen PDiff. oben: Geschwindig­keit in Wörtern pro Minute1,2, unten: Fehlerrate in Form nicht erkannter Wortunterschiede3.

Warum Dokumente mit PDiff vergleichen (und nicht mit anderen Tools)?

Weil Sie eine Lösung brauchen, auf die Sie sich voll und ganz verlassen können. Die Sie auch bei komplizierten Dokumenten nicht im Stich lässt. Und bei der Sie dank maßgeschneiderter Reportformate mit Ihren Resultaten glänzen können.

Synchrone Anzeige von PDF und Text. (Größere Ansicht) oben: PDF-Anzeige der verglichenen Dokumente, unten: der extrahierte Text aus beiden Dokumenten. Alle Anzeigen sind miteinander synchronisiert und zeigen Unterschiede mit farbigen Hervorhebungen an.


Ausgabeformate von PDiff: PDF, XML, CSV, PDiff-Projekte, Return Code

Ausgabeformate von PDiff. 7 Ausgabe­formate stehen zur Auswahl. Inhalt und Aussehen sind konfigurierbar.

Synchrone Anzeige von PDF & Text bietet glasklare Einblicke in den Vergleichsvorgang, damit Sie sich auf die Ergebnisse garantiert verlassen können.

Bei manchen Vergleichstools sehen Sie nur den Textinhalt und verlieren dabei völlig Ihre ursprünglichen PDF-Dokumente aus dem Blick. Bei anderen Tools sehen Sie nur die PDFs, wissen aber nie genau, welcher Textinhalt hinter den Kulissen wirklich miteinander verglichen wurde.

Ganz anders bei PDiff. Hier sehen Sie in einer genialen Kombination alles miteinander synchronisiert: die beiden PDFs nebeneinander und den erkannten Text darunter.

Dank dieser Anzeige wissen Sie bei PDiff mit Sicherheit, was beim Vergleich tatsächlich vor sich geht und wie Sie die Unterschiede in Ihren PDF-Dokumenten wiederfinden.

PDiff verwendet die Adobe® PDF Library™ für eine standardkonforme PDF-Verarbeitung ohne böse Überraschungen.

PDiff verwendet zum PDF Vergleichen die Adobe PDF-Bibliothek PDF ist ein weltweiter Standard für zuverlässige elektronische Dokumente und ISO-Standard für Archivierung elektronischer Dokumente. PDiff verwendet die Adobe® PDF Library™, um Ihnen eine plattformunabhängige, korrekte Anzeige zu garantieren. Und um eine zuverlässige und konsistente Textanalyse zu erreichen.

Die leistungsstarke Vergleichsengine lässt Sie auch bei komplizierten Dokumenten nicht im Stich.

Der häufigste Grund, dass User von Vergleichstools frustiert werden und wieder zu manuellem Korrekturlesen zurückwechseln: Die Anzeige von zu vielen irrelevanten, nicht nachvollziehbaren Unterschieden. Und gerade dann, wenn die Software am dringendsten gebraucht wird - bei komplizierteren Dokumenten - geht dadurch der Nutzen gegen Null.

Damit Ihnen das nicht bei PDiff passiert, haben wir 6 Powerfunktionen in die Software integriert, mit denen Sie verblüffend leicht unwichtige Unterschiede herausfiltern können. So können Sie sich auch bei komplizierten Inputs darauf verlassen, dass PDiff Ihnen einen großen Teil der Arbeit abnimmt.

Mit Know-How und PS flott ans Ziel, damit Sie schnell wieder frei sind für kreative Aufgaben.

Das Vergleichen von Dokumenten gehört vermutlich nicht zu Ihren Kernaufgaben. Ihre spannende, kreative, interessante Arbeit findet davor oder danach statt. Umso wichtiger ist es deshalb, dass PDiff Sie schnell zum Ziel bringt.

Dank der intuitiven und praxiserprobten Bedienung können Sie mit PDiff gleich loslegen, Ihre Dokumente zu vergleichen. Ohne Schulung oder dicke Handbücher.

Und auch unter der Motorhaube ist alles auf Geschwindigkeit getrimmt: Durch 64-Bit-Technology und Parallelverarbeitung auf Multicore-CPUs werden selbst 100-seitige Dokumente in 17 Sekunden verglichen2.

Ein weiterer Geschwindigkeitsfaktor: Die Berechnungen finden komplett lokal statt. Ihre vertraulichen Daten bleiben auf Ihrem Rechner und Sie profitieren direkt von der Rechenleistung Ihres Arbeitsplatzrechners.

Flexible Ausgabeformate lassen Sie glänzende Ergebnisse abliefern.

Mit PDiff können Sie Ihre Vergleichsresultate nicht nur für sich selber erzeugen, sondern auch für

  • Kunden
  • Lieferanten
  • interne Dokumentation (Kollegen oder Vorgesetzte)
  • externe Prüfer, wie Regulierungsbehörden
  • andere Softwaresysteme zur Weiterverarbeitung

Und wenn Sie etwas aus der Hand geben, dann reicht es nicht aus, dass die Reports nur akzeptabel aussehen. Sie müssen einfach perfekt sein. Das Format und der Inhalt muss stimmen.

Deshalb bietet PDiff Ihnen gleich 7 Arten von Ausgabeformaten. Inhalt und Aussehen der Reports können Sie so konfigurieren, dass sie genau zu Ihren Anforderungen passen.

So erzeugen Sie mit PDiff genau die Resultate, mit denen Sie sich und Ihre Arbeit optimal präsentieren können.

Sehen Sie selbst, welche Vorteile PDiff Ihnen für Ihre Dokumente bietet.

Testversion anfordern ›

So vergleichen Sie PDFs mit PDiff.

Ziehen Sie zwei PDFs in das PDiff-Fenster, und sehen Sie in der einzigartigen Synchronanzeige die Textunterschiede. Korrekturlesen bedeutet nun: Sehen statt suchen. Der Screencast zeigt Ihnen, wie schnell Sie Ihre PDF-Dateien mit PDiff vergleichen können.

PDiff findet die Unterschiede.

PDiff zeigt klar und übersichtlich alle Textunterschiede: Hinzufügungen, Löschungen, Ersetzungen und Textverschiebungen – auch bei unterschiedlichem Layout. Also selbst dann, wenn Zeichensätze, Silbentrennung, Spaltenumbrüche oder sogar Seitenumbrüche verändert wurden.

Prüfberichte als PDF oder XML.

Benötigen Sie einen Nachweis über die Übereinstimmungen oder die genauen durchgeführten Änderungen?

Mit PDiff können Sie 7 Arten von Prüfberichten erzeugen, die das Ergebnis ganz nach Ihren Wünschen dokumentieren:

  • tabellarischer PDF-Report (für Regulierungsbehörden wie die EMA)
  • annotierte PDF A bzw. B
  • Gegenüberstellung von PDF A+B
  • XML
  • CSV
  • PDiff-Projekte
  • Return-Code für Automatisierung per CLI

Inhalt und Aussehen der Ausgabeformate sind weitgehend konfigurierbar, so dass sie sich optimal an Ihre Anforderungen anpassen lassen. Die Reports dokumentieren nachvollziehbar und unmissverständlich Änderungen und/oder Gemeinsamkeiten mit Position, Text und optionalen Benutzerkommentaren.

Word-Dateien (DOC/DOCX) mit PDF vergleichen.

PDiff verfügt über einen Import-Mechanismus für alle gängigen Dateiformate: DOC/DOCX, RTF, TXT, XLS etc.

Dokumente in anderen Formaten als PDF werden automatisch durch Aufruf der nativen Applikation importiert. So können Sie beispielsweise auch Word-Dateien mit PDF vergleichen.

6 Powerfunktionen zum Heraus­filtern relevanter Unterschiede.

PDiff bietet Ihnen folgende Powerfunktionen, mit denen Sie auch bei komplizierten Dokumenten übersichtliche Vergleichergebnisse erzielen:

  • Ausschlussbereiche, um irrelevante Unterschiede in Kopf- und Fußzeilen auszublenden

  • Seitenbereiche, um einzelne oder mehrere Seiten wie Titelseiten, Inhaltsverzeichnis oder Anhang vom Vergleich auszuschließen

  • Textflusstool, um unterschiedliche Leserichtungen in komplexen, nichtlinearen Layouts miteinander zu synchronisieren

  • Tabellentool, um den Textfluss von Daten in Tabellen anzugleichen

  • Ersetzen-Funktion, um systematisch unterschiedliche Zeichen oder Wörter in beiden Dokumenten anzugleichen, z.B. bei Listen mit geänderten Aufzählungszeichen (“-“ vs. “•”)

  • Kommentare und OK-Markierungen, um einzelne Unterschiede näher zu erläutern oder über eine Abhakenfunktion irrelevante Unterschiede manuell auszublenden

Fremdsprachliche Texte prüfen.

Durch Unicode-Unterstützung können Sie mit PDiff problemlos auch Texte in nicht-lateinischen Schriftsystemen vergleichen: zum Beispiel Chinesisch/Japanisch/Koreanisch (CJK), Arabisch, Hebräisch.

Um die Unterschiede zwischen zwei Dokumenten hervorzuheben, brauchen Sie mit PDiff die Sprache nicht einmal selbst lesen zu können.

Automatisierung.

Für die Prüfung großer Dokumentenbestände können Sie PDiff per Stapelverarbeitung oder per CLI-Aufruf automatisieren: Details finden Sie im Abschnitt Automatisierung.

Probieren Sie aus, wie einfach Sie Ihre Dokumente mit PDiff vergleichen können.

Kostenlos testen ›

Synchrone Anzeige von PDF & Text.

Hier können Sie die synchrone Anzeige von PDF & Text selber ausprobieren: Fahren Sie mit der Maus über die Wörter in dem interaktiven Screenshot und beobachten Sie, wie der synchrone Cursor gleichzeitig durch beide Dokumente läuft.

Das Hauptfenster von PDiff besteht aus einer komplett synchronisierten Anzeige beider Dokumente:

  • oben: PDF-Ansicht mit der Gegenüberstellung von Dokument A und Dokument B

  • unten: Text-Ansicht mit synoptischer Gegenüberstellung der extrahierten Texte von Dokument A und Dokument B, d.h. gleiche Textpassagen jeweils auf einer Höhe

Gefundene Unterschiede werden in beiden Bildschirmhälften durch farbige Markierungen deutlich hervorgehoben.

Diese Synchron-Anzeige gestattet Ihnen einen einmaligen Einblick in den Vergleichsgang: Sie erkennen…

  • … wo überhaupt Text gefunden wurde und wo nicht.

  • … ob Sonderzeichen, Akzentzeichen und Symbole korrekt wiedergegeben werden.

  • … ob Leerzeichen und Trennungen richtig erkannt wurden.

  • … in welcher Reihenfolge die Wörter gelesen und verglichen wurden.

  • … ob Unterschiede ggf. nur durch falsch erkannte Buchstaben einer OCR hervorgerufen werden.

  • … auf welchen Zeichen Stilattribute wie Fettschrift, Kursivschrift, Unterstreichung und Durchstreichung erkannt wurden.

  • … ob Zahlenwerte und chemische/mathematische Formeln korrekt gelesen wurden (Vorzeichen, Komma, Ziffernreihenfolge, Hoch- und Tiefstellungen)

Wie sehen Ihre PDF-Dateien in der synchronen Anzeige aus?

Jetzt testen ›

Zwei PDF-Dokumente vergleichen am Beispiel medizinische Beipackzettel

Genau richtig für Ihre Dokumente.

PDiff ist die ideale Lösung, um Ihre PDF-Dokumente inhaltsbasiert zu vergleichen:

  • wichtige Firmendokumente
  • kritische technische Unterlagen, Handbücher und Anleitungen
  • Vertragstexte und juristische Texte
  • Arzneimittelverpackungen und medizinische Beipackzettel
  • Finanzberichte, Geschäftsberichte
  • Manuskripte und Master-, Diplom- und Doktorarbeiten
  • wissenschaftliche Artikel und Forschungsberichte
  • Buchprojekte
  • Preislisten und Kataloge
  • Fließtext und druckfertig layoutete Fassung

Testen Sie PDiff mit Ihren eigenen Dokumenten.

Demo herunterladen ›

Äpfel mit Birnen vergleichen? Kein Problem.

Mit PDiff können Sie auch Dokumente vergleichen, bei denen sich das Layout stark voneinander unterscheidet: Prüfen Sie beispielsweise das druckfertige Layout gegen die Textvorlage des Texters.

Spezialfunktionen für Packmittel.

PDiff Professional unterstützt darüber hinaus den Vergleich von umarrangierten Textvorlagen. So können Sie sogar komplizierte Layouts von Packmitteln gegen die Textvorlage prüfen. Sie können zum Beispiel Fließtext mit dem Text einer druckfertigen Faltschachtel vergleichen, die keine definierte Textflussrichtung mehr aufweisen muss.

PDF-Vergleich PDiff Icon

Wussten Sie schon…

…dass man im Englischen nicht Äpfel mit Birnen vergleicht, sondern apples and oranges? Daher das Icon von PDiff.

Texte mit PDF vergleichen, Beispiel Arzneimittelverpackungen

Fordern Sie PDiff mit Ihren PDFs heraus, die sich mit anderen Programmen nicht vergleichen ließen.

Jetzt ausprobieren ›

PDF automatisiert vergleichen und Batch-Betrieb für Dateivergleich von Verzeichnissen

Automatisierung für große Datenbestände.

Wenn Sie große Dokumentenbestände prüfen müssen: PDiff Professionell lässt sich komplett automatisieren, entweder innerhalb der GUI oder zur Integration in andere Softwaresysteme auch ganz ohne GUI.

Stapelverarbeitung in der GUI

Wenige Mausklicks, und die Automatisierung erledigt die Arbeit für ganze Verzeichnisse. So werden einfach PDF-Berichte über alle Dokumentpaare erstellt.

Automatisierung per CLI-Interface

Sie möchten PDiff in Ihren Workflow integrieren oder aus anderen Software­systemen heraus aufrufen? Durch das CLI-Interface ermöglicht PDiff auch den Betrieb als Kommando­zeilen­programm. So können Sie den leistungsfähigen PDF-Vergleich problemlos in jede erdenkliche Auto­mati­sierungslösung integrieren.

Automatisierung als Kommandozeilentool zum Vergleichen von PDF-Dokumenten

Starten Sie durch mit dem automatisierten PDF-Vergleich von PDiff.

Download ›

1 Die durchschnittliche menschliche Lesegeschwindigkeit beim Korrekturlesen von Texten liegt bei 200 Wörtern pro Minute.

2 Geschwindigkeitsmessung von PDiff: Gemessen am Beispiel eines 100-seitigen Musterdokuments mit 59037 Wörtern und 590 Wortunterschieden (1%) auf einem MacBook Pro, 2,9 GHz Intel Core i7, 16GB RAM durch CLI-Aufruf. Die Rechenzeit inklusive Reporterzeugung (annotierte PDF A+B) beträgt 17s.

3 Laut einer Vergleichsstudie von Ray Panko, University of Hawaii zu Fehlerraten beim Korrekturlesen liegt die menschliche Erkennungsrate von Wortfehlern bei ca. 75%.